Friedliche Revolution

  • Multimediale Unterrichtseinheit über die Montagsdemonstrationen der Bundeszentrale für politische Bildung für das Whiteboard. Diese Unterrichtssequenz will Schülerinnen und Schüler auf diesen Umbruch aufmerksam machen und rückt die Montagsdemonstrationen in den Mittelpunkt des Interesses. Lernende sollen befähigt werden, in den vielen (nicht nur im Internet) zugänglichen Quellen und Materialien zu recherchieren und sich so einen ersten Überblick von den Ereignissen und Hintergründen der näheren Vergangenheit zu verschaffen. Ein besonderer Schwerpunkt der Sequenz liegt auf der Arbeit mit dem interaktiven Whiteboard. 
    BpB - Montagsdemonstrationen 1989 in der DDR
  • „1989“ (Geschichte lernen, 2009, Heft 128). Kostenpflichtig!
    Neben einem Beitrag, der die Freiheitsbewegung global in den Blick nimmt, konzentriert sich das Heft auf die Entwicklung in der DDR: Deren Führung widerstand lange dem Reformdruck, deren Bevölkerung aber trieb mit Protesten, Demonstrationen und massenhafter „Republikflucht“ eine Demokratisierung voran, die letztlich zur Auflösung der DDR führte. Geeignet für die Sekundarstufen I und II.
    Geschichte-Lernen.de - Nr. 128 - 1989
  • Themenblätter im Unterricht (Nr. 79) Herbst '89 in der DDR
    "Als wir am 9. Oktober über den Ring zogen, war das ein überwältigendes Gefühl. In der Masse solch einen Moment zu erleben, zu spüren dass man stärker als die da ganz oben ist." Dieses Zitat eines Teilnehmers der großen Montagsdemonstration in Leipzig zeigt, was damals eine wesentliche Rolle spielte: das politische Engagement der Bürgerinnen und Bürger.
    Die Themenblätter legen den Schwerpunkt auf die Friedliche Revolution, die schließlich zum "Fall der Mauer" führte. Im Vordergrund stehen neben den Ursachen die Abläufe der Ereignisse. Sie zeigen, dass durch das Eingreifen betroffener Bürgerinnen und Bürger politische Verhältnisse verändert und gestaltet werden können.
    Doppelseitiges Arbeitsblatt im Abreißblock (31 Stück) und Hinweise für den Einsatz im Unterricht.
    Bpb.de - Publikationen - Herbst '89 in  der DDR

  • Themenblätter im Unterricht (Nr. 80) 17. Juni 1953 – Aufstand in der DDR
    Der Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR gehört zu den Ereignissen, die in der deutschen Geschichte selten sind: Menschen erheben sich massenhaft gegen staatliche Willkür und Unterdrückung und fordern Freiheit und Demokratie.
    Schwerpunktmäßig behandeln diese Themenblätter den 17. Juni 1953. Dabei werden Hintergrundinformationen dargestellt – ergänzt u.a. mit Zeitzeugenberichten. Das Arbeitsblatt befasst sich mit einer Medienanalyse unterschiedlicher Darstellungsweisen der Ereignisse sowie den Vorgängen und Forderungen im Zusammenhang mit der Friedlichen Revolution vom Herbst 1989 in der DDR.
    Doppelseitiges Arbeitsblatt im Abreißblock (31 Stück) und Hinweise für den Einsatz im Unterricht.
    Bpb.de - Publikationen - 17. Juni 1953 - Aufstand in der DDR
  • „Über Ungarn abgehaun. DDR-Massenflucht 1989 in Zeitzeugenberichten“
    Neue DVD mit bisher unveröffentlichtem Videomaterial zur Flucht über Ungarn 1989. 
    Die DVD „Über Ungarn abgehaun. DDR-Massenflucht 1989 in Zeitzeugenberichten“ ist in Kooperation der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde mit dem Erhard Friedrich Verlag entstanden und richtet sich vor allem an Schulen und Lehrer. Dokumentiert wird ein wichtiges Stück Zeitgeschichte mit bisher unveröffentlichtem Videomaterial von fünf Zeitzeugen. Sie erinnern sich, wie ihnen auf ganz unterschiedliche Weise die Flucht gelang, erzählen, was ihre Fluchtmotive waren und welche Chancen und Probleme sich bei ihrem Neuanfang in der Bundesrepublik ergaben. Neben Videos enthält die DVD Hintergrundinformationen zur Flucht über Ungarn, Grafiken, Kurzbiografien der Zeitzeugen und Arbeitsblätter für den Unterricht.
    Die DVD ist im Erhard Friedrich Verlag erschienen und kann für 26,90 Euro bei der Erinnerungsstätte oder über www.friedrichonline.de/ bestellt werden.
    Notaufnahmelager-Berlin.de
  • „Zeitwende 1989/90: Von der friedlichen Revolution zur Deutschen Einheit“ (DVD)
    Diese Koproduktion mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur beleuchtet schlaglichtartig – teils chronologisch detailliert – die Entwicklungen in der DDR in den späten 80er Jahren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Besonderheiten und dem Verlauf der friedlichen Revolution, der anhand von Dokumentarfilmen, Nachrichtendokumenten, Zeitzeugeninterviews und Bildmaterialien veranschaulicht wird. Die DVD enthält darüber hinaus 22 Arbeitsblätter mit zusätzlichen Texten, Bildern und Grafiken.
    Bildungsserver.de - Der 9. November - Schicksalstag der Deutschen
  • Protest - Das Material der BPB-Plattform "Wir waren so frei.." zeigt, dass die Proteste im Jahre 1989 nicht nur in Leipzig und Ost-Berlin stattfanden, sondern auch in zahlreichen kleineren Städten und Ortschaften. Durch zahlreiche Aufnahmen und Handreichungen kann die Gesamtsituation besser verstanden werden.                                  
    Wir waren so frei... - Handreichung "Protest"

Nach oben


 

DDR im Unterricht

 

Foto: Jean-Pol Martin

 
 
 
 

© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de